Ostblock Geschichte




Ostblock-Staaten

Ostblock

Ostblock - rein politisch betrachtet steckt hinter dieser Bezeichnung die sozialistisch-autoritrre Staatengruppe, die in den Jahren zwischen 1947 und 1989 unter der Führung der UdSSR bestand. Teilnehmer waren damals alle Mitgliedstaaten des so genannten "Warschauer Pakts".

Dabei handelte es sich bei "Ostblock" keineswegs um einen Namen, den man sich in diesen Ländern selbst gegeben hatte - nein, die westlichen Nationen hatten die Bezeichnung gewählt. Vollzieht man diese Namensgebung nach, so zeichnet sich darin ganz klar eine bestimmte Sicht auf die Staatengruppe wider. Wie ein gewaltiger, sehr homogener "Block" basierend auf der kommunistischen bzw. arbeiterzentrierten Maߟgabe erschien den kapitalistisch orientierten Ländern der Zusammenschluß. Zu den Ostblockstaaten gehörten in den oben genannten Jahren selbstverständlich die UdSSR, daneben aber auch Polen, die DDR, die Tschechoslowakei, Ungarn und Bulgarien. Rumänien und Albanien waren zeitweise mit integriert.

Der Name "Ostblock" weckt bei Ihnen noch andere Assoziationen? An schwierige Einreiseformalitäten, schwer erhältliche Visa, Zwangsumtausch und andere Probleme und Problemchen? Oder auch an durchaus schöne und amüsante Dinge wie schokoladige Knusperflocken, knackige Spreewaldgurken, das nette Ost-Sandmännchen und den putzigen Trabbi?

Neben dem Ostblock gibt es noch eine ganze Reihe an anderen interessanten Regionen, Ländern und Städten. Wenn Sie sich für Ihren nächsten Urlaub weitere Informationen beschaffen wollen - zum Beispiel über Ferienhäuser Südfrankreich - dann finden Sie im Internet zahlreiche attraktive Webseiten wie die von Frankreich.org. Mehr lesen. Mehr erfahren. Mehr wissen.

Ganz gleich, für welche Seite des ehemaligen Ostblocks Sie sich interessieren - auf unseren Seiten finden Sie sicherlich viel Interessantes und Spannendes... Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchklicken!